Aktuelles

bauhaus - Würdigung einer Ikone

bauhaus-1

Das Bauhaus wurde 1919 von Walter Gropius als Kunstschule gegründet. Damals war es etwas völlig Neues und stellt auch heute noch die einflussreichste Bildungsstätte im Bereich der Architektur, der Kunst und des Designs dar.
Das Bauhaus gilt weltweit als Heimstätte der Avantgarde, der Klassischen Moderne auf allen Gebieten der freien und angewandten Kunst.


An die Geschichte und die epochalen Leistungen des Bauhauses werden vor allem in Weimar, Dessau und Berlin erinnert, und hier sind die Spuren des Wirkens zumindest in Fragmenten auch heute noch sichtbar. Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der Bauhaus-Gründung wurden zudem in Weimar und Dessau neue, großzügige Museen gebaut. Ihre Architekturen sollen den Geist des Bauhauses fortschreiben, ihre Exponate und die
museumspädagogischen Konzepte werben für Verständnis und Würdigung der damaligen Leistungen, und sie ermuntern, den Weg zu Neuem auch in Zukunft mit Mut und Kreativität fortzusetzen.
Das Archiv in Berlin ist gegenwärtig leider nicht zugänglich, weil auf dem Gelände ein repräsentativer Neubau entsteht.

Weiterlesen

Fotografische Augen-Blicke im Neuen Museum Nürnberg

Wahrscheinlich ist das Neue Museum das am meisten fotografierte Gebäude in Nürnberg. Mit Recht, denn das Werk des Architekten Volker Staab ist außergewöhnlich gut gelungen und ist (bisher) somit fast ein Solitär in dieser Stadt. Gegenwärtig findet bis zum 28.02.2021 eine Ausstellung statt, die sich mit ausgewählten weiteren Schöpfungen dieses Architekturbüros befasst - sie nennt sich "Kontext".

Weiterlesen